Irreführende geschäftliche Handlungen

Das Wettbewerbsrecht soll sicherstellen, dass Verbraucher aufgrund einer transparenten Markt- und Angebotslage eine freie Kaufentscheidung treffen. Um dies zu erreichen gibt es zahlreiche Irreführungsverbote. So sind beispielsweise die irreführende Werbung und Täuschung über entscheidungserhebliche Tatsachen unlauter und kann untersagt werden.

Ihre Ansprechpartner

Roman Pusep

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht

Telefon: +49 (0) 221 / 97 31 43 - 73
roman.pusep(at)werner-ri.de